top of page

Ein Mix aus Content, Interaktion und Community Management – die Instagram Broadcast-Channels

Instagram ist eine der beliebtesten Social-Media-Plattformen und es gibt ständig neue Funktionen und Updates. Ein Feature, das sich in den letzten Monaten ganz unbemerkt eingeschlichen hat, sind Broadcast-Channels. Was dahinter steckt und wie du durch die Channels eine noch engere Bindung zu deinen Follower:innen aufbaust, erfährst du hier.

 

Was sind Instagram Broadcast-Channels?


Instagram-Broadcast-Channels sind öffentliche Nachrichtenkanäle, die Creator:innen ermöglichen, noch themenspezifischer, exklusiver und direkter mit ihren Follower:innen in Kontakt zu treten. Im Channel können die Creator:innen Texte, Fotos, Videos, Sprachnotizen und Umfragen an ihre Zielgruppe verschicken und so noch engere Beziehungen zu ihren Follower:innen aufbauen.


So funktionieren die Channels


Über das Instagram-Postfach können Creator:innen einen neuen Broadcast-Channel erstellen und Nachrichten an ihre Follower:innen verschicken. Bei der ersten Nachricht in einem neuen Channel werden alle Follower:innen automatisch per DM benachrichtigt und zum Channel eingeladen. Zusätzlich gibt es einen neuen Sticker „Channel beitreten“, den Creator:innen in ihre Stories einfügen können, um ihre Zielgruppe auf den neuen Channel aufmerksam zu machen. Durch das Anlegen verschiedener Channels können Themen oder Interessen gesondert an genau die richtigen Nutzer:innen gesendet werden. Übrigens gibt es auch die Möglichkeit, Channels nur für zahlende Follower:innen einzurichten. ;)


Darum sind die Channels die perfekte Ergänzung im Instagram-Marketing


Content, Interaktion und Community Management sind die wichtigsten Bestandteile von erfolgreichen Social-Media-Strategien – genau das versucht Instagram mit den Broadcast-Channels zu verbinden:

  • Direkte Kommunikation: Broadcast-Channels ermöglichen Creator:innen eine direkte und persönliche Kommunikation mit ihren Follower:innen. Über die verschiedenen Formate, z. B. Sprachnachrichten, gleicht der Kontakt zwischen Creator:innen und Follower:innen fast einer Freundschaft. Das schafft Nähe zur Community und führt zu einer noch engeren Bindung.

  • Zielgerichtete Ansprache: Mit Broadcast-Channels können Creator:innen ihre Nachrichten und Inhalte gezielt an bestimmte Zielgruppen richten. Dies ist besonders hilfreich, um sicherzustellen, dass die Botschaft bei den richtigen und besonders interessierten Personen ankommt.

  • Exklusive Inhalte: Über die Channels können zudem exklusive Inhalte an Follower:innen versendet werden. Das führt wiederum zu noch engeren Bindungen. Zusätzlich ergeben sich hier in Kombination mit den neuen Abonnements (zahlende Abonnent:innen) neue Einnahmequellen.

  • Steigerung der Markenpräsenz: Regelmäßige Aktivitäten in Broadcast-Channels helfen, die eigene Markenpräsenz zu stärken und gerade jetzt, als einer der ersten, über das neue Feature im Kopf der Zielgruppe zu bleiben.

Be the Early Adopter: Broadcast-Channels als Unternehmen nutzen

Bislang haben vor allem Creator:innen die neue Funktion ausprobiert, doch auch für Unternehmens-Accounts steckt hier einiges an Potential drin! Egal ob direkte, zielgerichtete Ansprache der Follower:innen, exklusive Inhalte wie Behind the Scenes im Unternehmen oder um noch regelmäßiger im Kopf der Community zu sein – durch die Broadcast-Channels können auch Unternehmen Nähe bzw. engere Bindung zu ihren Follower:innen aufbauen und hierdurch die Markenpräsenz steigern. Besonderer Vorteil aktuell: Wer die Channels als Unternehmen jetzt ausprobiert, ist bestimmt als Early Adopter dabei.


Comments


bottom of page