top of page

Back Again – WhatsApp-Newsletter

Was in 2019 einen fetten Riegel vorgeschoben bekommen hatte, ist nun wieder da: WhatsApp-Marketing. Meist genutzter Messenger für private Nachrichten und jetzt auch (wieder) Möglichkeit für Marketingmaßnahmen. Doch wie genau?


 

Warum wurde Marketing über WhatsApp wiederbelebt?


Die Idee, WhatsApp als Kommunikations- und Marketingkanal zu nutzen, ist nicht neu. Ganz im Gegenteil. Bis 2019 wurde WhatsApp dafür schon verwendet. Doch dann hat WhatsApp dem selbst den Riegel vorgeschoben. Die Verwendung des Messenger-Dienstes für den Newsletterversand von Unternehmen war nicht mehr erwünscht, hieß es.

Zeitsprung ein paar Jahre später: die Renaissance. Warum auch nicht?! WhatsApp Business punktet mit seinem Messenger-Charakter und schafft eine persönlichere Ebene zwischen Absender:innen und Empfänger:innen. 80 % der WhatsApp-Nachrichten werden innerhalb der ersten fünf Minuten gelesen. Der Messenger punktet bei Marketingnachrichten mit hohen Öffnungsraten von über 90 % und Klickraten von bis zu 60 %.


Wie Anfangen?


Klein Aber Fein.

WhatsApp selbst bietet zwei Modelle, je nach dem für was du es genau benutzen möchtest und was es für dich können muss. Für kleine Unternehmen mit wenigen Mitarbeitenden und einer begrenzten Kundschaft bietet sich durchaus die kostenlose Version von WhatsApp Business über die App an. Mit einem geringen Kontaktlimit von 256 Empfänger:innen damit aber nur begrenzt sinnvoll für wirkliche Marketingmaßnahmen, wenn man eine große Zielgruppe aktiv ansprechen möchte.


Go Big or Go Home.

Mehr Möglichkeiten bietet da die WhatsApp Business Plattform über einen Business Solution Betreiber. Was kompliziert klingt, ist eigentlich ganz simpel: WhatsApp selbst hat keine Schnittstelle für die Business Plattform, über die man bspw. Newsletter verschicken, Kundenkommunikation pflegen und Angebote streuen kann. Dafür braucht es einen zertifizierten Drittanbieter, einen Business Solution Betreiber. Über diesen können dann an große Zielgruppen Newsletter und Servicenachrichten verschickt oder auch Chatbots eingebunden werden.


Money, Money, Money


Nach dem momentanen Preismodell für die WhatsApp Business Plattform sind die ersten 1.000 Kontakte im Monat kostenfrei, danach bezahlst du für jede Nachricht die du verschickst. Ab Juni 2023 soll das nur noch für Chats, die Kunden starten (also Service-Nachrichten) gelten. Für Marketing-Nachrichten, also auch Newsletter, zahlst du dann eine Gebühr von 0,1131 €. Dazu addieren sich noch Verarbeitungsgebühren der Business Solution Betreiber, die von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich sein können.


What does it take?


Es gibt Voraussetzungen, die du erfüllen musst, um über die WhatsApp Business Plattform Marketing zu betreiben. Die wichtigsten sind:

  • Du brauchst einen Unternehmensaccount bei WhatsApp.

  • Suche dir einen verifizierten WhatsApp Business Solution Betreiber, der datenschutzkonform arbeitet. Zum Beispiel Brevo oder Sinch Engage.

  • Deine Nutzer:innen müssen sich via Double-Opt-In anmelden und jederzeit die Möglichkeit haben, sich ganz einfach von deinen Nachrichten wieder abzumelden.

  • Template-Vorlagen musst du vor dem Versand zur Freigabe einreichen.

  • Optional: Lasse deinen Unternehmensaccount verifizieren.


E-Mail oder WhatsApp?


Die ungesagte Frage steht hier im Raum: Können WhatsApp Newsletter die klassischen E-Mail Newsletter ersetzen? Von uns gibt's da ein klares Nein. Zum einen können sich die Zielgruppen stark unterscheiden. Menschen, die sich freiwillig und aktiv für einen Newsletter per WhatsApp oder per E-Mail anmelden, weisen häufig verschiedene Charakteristiken auf. Wo ist deine Zielgruppe überhaupt unterwegs und was nutzt sie und was ist ihr lieber? Zusätzlich unterscheiden sich beide Kanäle in ihrer wahrgenommenen Professionalität und den gegebenen Gestaltungsmöglichkeiten. Du solltest deine Zielgruppe und ihre Verhaltensweisen, Wünsche und Ansprüche genau unter die Lupe nehmen, bevor du dich für eins, keins, oder beides entscheidest.


Dabei können wir dir helfen! Wir beraten dich gern was zu dir und deiner Zielgruppe am besten passt und stellen dir deine ideale Kampagne mit einem passenden Marketingmix zusammen. Mach doch gern mal einen unverbindlichen Termin auf einen digitalen Kaffee aus wir stecken gemeinsam die Köpfe zusammen, ob WhatsApp-Newsletter für dich und deine Zielgruppe in Frage kommen.

Bình luận

Không thể tải bình luận
Có vẻ như đã có sự cố kỹ thuật. Hãy thử kết nối lại hoặc làm mới trang.
bottom of page